Lankendorf


Lankendorf

Erstmals urkundlich erwähnt im Jahr 1421 als Dorf eines Lanho

Einwohner:
 73 (Stand: Oktober 2016)

Vereine: FF Lankendorf-Ützdorf, Dorfjugend Lankendorf




Zwischen dem 562m hohen bewaldeten Pensenberg und dem Muschelkalk-Höhenzug der Bocksleite liegt an der Kreisstraße BT 6, die von Bayreuth – St.-Johannis nach Weidenberg 10km führt, der Ortsteil der Marktgemeinde Weidenberg. Durch die weiträumige offene Flur ist der Ort landwirtschaftlich geprägt.
Lankendorf wurde zwar erst 1421 als Dorf eines Lanho, erstmals urkundlich erwähnt, zählt aber zu den ältesten Ansiedlungen der Gegend. Schon Karl der Große soll die alte Heer- und  Handelsstraße auf der nahen Bocksleite (die von Frankfurt nach Eger führte), auf seinen Kriegszügen gegen die Slawen benützt haben.
Bis zur Gebietsreform 1972 bildete Lankendorf mit Ützdorf eine eigene Gemeinde. Beide Orte gehören kirchlich nach Bayreuth St. Johannis.




Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.